Schulung zur Arbeit mit jungen Geflüchteten

Am 30. April 2016 bietet der Jugendring eine Schulung zum Thema der Arbeit mit jungen Geflüchteten in den Jugendverbänden an.

In einer Umfrage unter den Mitgliedern des Kinder- und Jugendrings Bonn haben die Organisationen großen Bedarf angemeldet, was die Schulung im Umgang mit jungen Geflüchteten angeht. Das haben wir aufgegriffen. In der Schulung wird es um folgende Themen gehen:

  • Die Situation junger Flüchtlinge in Bonn
  • psychische Belastungen junger Geflohener
  • interkulturelle Sensibilisierung
  • rechtliche Rahmenbedingungen für Jugendverbände in der Arbeit mit jungen Geflohenen
  • Praxisberichte von Organisationen, die mit den Jugendlichen arbeiten
  • Möglichkeiten der Integration in den Jugendverbänden
Als Referent*innen konnten wir unter anderem den Leiter des Godesheims, Dr. Klaus Graf, die Leiterin der Interkulturellen Ambulanz der LVR-Klinik, Dr. Gelas Habasch, und die Leiterin der Geschäftsstelle des Vereins Ausbildung statt Abschiebung e.V., Carmen Martínez Valdés, gewinnen. Das genaue Programm findet ihr hier: Programm_Arbeit mit jungen Flüchtlingen_KJRB.
Über die Teilnahme an der Schulung erhaltet ihr ein Zertifikat, dass zum Beispiel als Fortbildungsnachweis bei der Wiederbeantragung eurer JuLeiCa-Card angegeben werden kann.

Die Schulung findet am 30. April 2016 ganztägig von 9.00 bis 17.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der

CVJM Bonn
Schieffelingsweg 27
53123 Bonn-Duisdorf

Für die Verpflegung erheben wir einen Teilnehmerbeitrag von 6 Euro.

Wenn ihr Interesse habt, dann könnt ihr Euch hier online verbindlich bis zum 21. April 2016 anmelden.

Bei Fragen wendet Euch gerne jederzeit an die Organisatorin Lena von Seggern: lenavonseggern@gmail.com

Wir freuen uns auf Euch!


Schreibt einen Kommentar!