Bericht 2012

Der Kinder- und Jugendrings Bonn hat seinen Bericht für das Jahr 2012 dem Jugendhilfeausschuss vorgelegt. „Aus unserer Sicht haben wir die Zielvereinbarung voll erfüllt.“ so Stefan Niewöhner, Vorsitzender des KJRB. Zu diesem Schluss kommt auch das Jugendamt. In einer Dringlichkeitsvorlage für den kommenden Jugendhilfeausschuss schlägt es daher vor, die für den Jugendring gesperrten Mittel freizugeben und in Verhandlungen zu einem neuen Fördervertrag für das Jahr 2013 einzutreten. Auf seiner nächsten Sitzung am 6.11.2012 wird der Jugendhilfeausschuss somit voraussichtlich über die weitere Zukunft des Bonner Jugendrings entschieden.

Hier könnt ihr  den KJRB-Bericht 2012  herhunter laden.


Schreibt einen Kommentar!